19.01.2017 Industrie

Hörmann übernimmt Mehrheit der Anteile an Pilomat

Christoph Hörmann (r.) und Bruno Toffetti
Christoph Hörmann (r.) und Bruno Toffetti. Foto: Hörmann

Wie Hörmann im Rahmen einer Pressekonferenz auf der BAU in München mitteilte, hält der Tor- und Türhersteller seit dem 28. Dezember 70 Prozent der Anteile an dem italienischen Unternehmen Pilomat. In Grassobio bei Bergamo fertigt das Unternehmen nach eigenen Angaben als einer der weltweit führenden Anbieter Barrieren zum Schutz vor unbefugtem Befahren von Grundstücksflächen durch Pkw oder Lkw.

Die restlichen 30 Prozent verbleiben im Besitz der Eigentümerfamilie Toffetti. Bruno Toffetti verbleibt in seiner Position als geschäftsführender Gesellschafter und das Unternehmen wird weiterhin unter dem Namen Pilomat am Markt agieren. „Das Pilomat-Produktprogramm erweitert unser Angebot in Richtung Gelände- und Gebäudesicherheit. Wir möchten die internationalen Hörmann-Strukturen nutzen, um den Vertrieb der Pilomat-Produkte auszubauen“, sagte Christoph Hörmann, persönlich haftender Gesellschafter der Hörmann-Gruppe.