10.01.2017 Industrie

Juwö übernimmt Zeller

Stefan Jungk und Adolf Zeller (v. l.)
Einigten sich auf die Übernahme (v. l.): Stefan Jungk und Adolf Zeller. Foto: Juwö

Zum 1. Januar dieses Jahres haben die Juwö-Poroton-Werke die Adolf-Zeller-Poroton-Ziegelwerke übernommen. Beide Unternehmen betreiben bereits gemeinsame Produktentwicklung sowie -management und sind Gründungsmitglieder der „Mein-Ziegelhaus“-Gruppe. „Mit der Übernahme werden die Stärken der Werke unter einheitlicher Leitung gebündelt und fokussiert. Ziel ist es, die herausragende Stellung des Baustoffs Ziegel auch in Zukunft zu sichern und auszubauen“, sagt Stefan Jungk, Inhaber und Geschäftsführer von Juwö mit Sitz in Wöllstein/Rheinland-Pfalz.

Wie es in der Meldung weiter heißt, werde Juwö durch die Übernahme mit einem Umsatz von fast 30 Millionen Euro und 132 Mitarbeitern größter Ziegelhersteller in Rheinland-Pfalz, Hessen, Nordbayern und dem Saarland. Zeller-Poroton mit Sitz Alzenau/Bayern bleibe als Firmenname erhalten. Alle Mitarbeiter wurden übernommen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.