19.12.2016 Industrie

Standard Industries und Braas Monier einigen sich

Übernahme im Dachmarkt
Mit der Übernahme entsteht ein weltweit agierender Anbieter in den Bereichen Bedachungen und Dachabdichtungsprodukte. Foto: Braas

Der US-amerikanische Dachbaustoffhersteller Standard Industries und Braas Monier haben sich geeinigt und damit ihre seit Monaten schwelenden Rechtsstreitigkeiten um die Übernahme von Braas Monier beigelegt. Standard Industries hatte im September bekannt gegeben, den Hersteller von Dachsystemen übernehmen zu wollen. Beide Unternehmen verständigten sich nun auf ein verbessertes Angebot und unterzeichneten eine Übernahmeerklärung, wie Braas Monier am 18. Dezember mitteilte. Wie es dazu in der Meldung weiter hieß, verfolgen beide Unternehmen das Ziel, gemeinsam der weltweit führende Anbieter in den Bereichen Bedachungen und Dachabdichtungsprodukte zu werden, der ein umfassendes Angebot von Produkten für Steildach‐ und Flachdachsysteme anbietet und von einer starken Fertigungspräsenz in allen geographisch relevanten Märkten profitiert. Um Stabilität und Kontinuität zu gewährleisten bestätigt Standard Industries, dass der amtierende CEO Georg Harrasser und CFO Matthew Russel im Amt bleiben werden, um das Geschäft von Braas Monier weiterzuentwickeln. "Gemeinsam werden wir in der Lage sein, unseren Kunden Zugang zu einem breiteren Angebot an Steildach‐ und Flachdachsystemlösungen und eine verbesserte Serviceerfahrung zu bieten", sagte Georg Harrasser.