05.12.2016 Industrie

Parkettproduktion steigt im ersten Halbjahr

Parkett
Foto: Humusak/Pixabay

Die deutschen Parketthersteller haben im ersten Halbjahr des laufenden Jahres einen deutlichen Produktionsanstieg verzeichnet. Die Produktionsmenge stieg nach Angaben des statistischen Bundesamtes von Januar bis Juni 2016 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,7 Prozent auf 4,16 Millionen Quadratmeter. „Wir freuen uns sehr über dieses Wachstum. Wir wissen allerdings aus einer verbandsinternen Umfrage bereits jetzt, dass sich das dritte Quartal schwach entwickelt hat. Daher sehen wir mit großer Spannung und eher verhaltenem Optimismus auf den Abschluss des Jahres“, sagte Michael Schmid, Vorsitzender des Verbands der deutschen Parkettindustrie.

Vor allem das Mehrschichtparkett habe mit einem Plus von 8,9 Prozent auf 3,87 Millionen Quadratmeter zum Ergebnis beigetragen. Die Produktionsmenge von Stabparkett sei dagegen um 8 Prozent auf 120.000 Quadratmeter, die Produktionsmenge von Mosaikparkett um 4,3 Prozent auf 174.000 Quadratmeter zurückgegangen. Der Produktionswert der deutschen Parkettindustrie sei im gleichen Zeitraum noch stärker gestiegen als die Menge und zwar um 9,3 Prozent auf 103,6 Millionen Euro.