01.12.2016 Industrie

Lone Star kauft Xella

Xella-Sitz in Duisburg
Der Hauptsitz des Unternehmens in Duisburg. Foto: Xella

Besitzerwechsel bei Xella: Die bisherigen Eigentümer der Gruppe, PAI Partners und von der Merchant Banking Division von Goldman Sachs verwaltete Fonds, haben heute, 1. Dezember, den Verkauf des Duisburger Unternehmens an das Private-Equity-Unternehmen Lone Star bekannt gegeben. Der Abschluss der Transaktion wird laut Mitteilung im ersten Halbjahr 2017 erwartet. Über die Transaktionsdetails wurde Stillschweigen vereinbart.

Goldman Sachs und PAI Partners hatten im September angekündigt, nach dem gescheiterten Börsengang einen neuen Anlauf für einen Verkauf von Xella zu unternehmen. Insidern schätzten seinerzeit, dass die Veräußerung bis zu 2 Milliarden Euro einbringen könne.

„Xella hat sich vor allem in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt. Nach der strategischen Neuausrichtung und dem erfolgreichen Abschluss eines Kostensenkungsprogramms hat Xella einen sehr positiven Volumen- und Preis-Wachstumspfad eingeschlagen. Wir danken PAI und Goldman Sachs für ihr kontinuierliches Vertrauen, ihre Unterstützung und die Zusammenarbeit während ihrer Eigentümerschaft. Das Unternehmen und sein Management freuen sich jetzt sehr darauf, das nächste Kapitel von Xella gemeinsam mit Lone Star aufzuschlagen“, sagt Dr. Jochen Fabritius, CEO der Gruppe.