Schlotterer Rollcom
Schlotterer Rollcom vertreibt Sonnenschutzelemente aus Aluminium und Kunststoff. Foto: Hörmann
Döring - Hörmann - Schmidt-Förger
In den vergangenen Tagen unterzeichnete Martin J. Hörmann, persönlich haftender Gesellschafter der Hörmann Gruppe (Mitte), mit Berthold Schmidt-Förger von Afinum Management (r.) den Kaufvertrag. Volkmar Döring (l.) und Thomas Burghardt bleiben als Geschäftsführer der Schlotterer-Gruppe bestehen. Foto: Hörmann
23.09.2016 Industrie

Hörmann übernimmt Schlotterer Rollcom

Die Hörmann-Gruppe, Steinhagen, hat jetzt die Unternehmensgruppe Schlotterer Rollcom mit Hauptsitz in Bodelshausen bei Tübingen übernommen. Die familiengeführte Hörmann-Gruppe erweitert so ihre Aktivitäten im Bereich außenliegender Sonnenschutz. 

Nachdem Hörmann 2013 sein Produktprogramm durch den Erwerb der Firma Alukon um Rollläden, Sonnenschutz und Insektenschutz erweitert hatte, übernimmt das Familienunternehmen nun – vorbehaltlich der kartellrechtlichen Genehmigung – sämtliche Anteile vom Finanzinvestor Afinum und dem Management, München, den bisherigen Eigentümern von Schlotterer Rollcom. Martin J. Hörmann, persönlich haftender Gesellschafter der Hörmann-Gruppe, unterzeichnete in den vergangenen Tagen den Kaufvertrag.

Schlotterer Rollcom gehört nach eigenen Angaben zu den führenden süddeutschen Herstellern von einbaufertigen Rollladen- und Raffstoresystemen. „Wir sehen diesen Zukauf als konsequente Weiterentwicklung unseres Geschäftsfeldes außenliegender Sonnenschutz. Durch die Übernahme der Schlotterer-Gruppe können wir unsere Marktposition stärken“, so Martin J. Hörmann. Das 100 Mitarbeiter starke Unternehmen wird , wie bei allen Hörmann Tochterunternehmen üblich, wirtschaftlich und rechtlich selbständig agieren und auch seine bisherige Geschäftspolitik beibehalten. Die Geschäftsführung der Schlotterer-Gruppe mit Thomas Burghardt und Volkmar Döring bleibt weiter bestehen.

Alukon-Geschäftsführer Klaus Braun, der die Sonnenschutzaktivitäten innerhalb der Hörmann-Gruppe leitet, freut sich über die Übernahme: „Wir arbeiten schon seit vielen Jahren sehr erfolgreich mit Schlotterer Rollcom zusammen. Mit der Übernahme werden die beiden Marken Alukon und Schlotterer Rollcom in ihrer unterschiedlichen Marktausrichtung weiter gestärkt“, so Klaus Braun.