Standort Essen
Der Standort Essen besteht seit fast 40 Jahren und ist seitdem kontinuierlich gewachsen. Seit 2006 wird vor Ort auch produziert. Foto: Schöck
15.09.2016 Industrie

Schöck erweitert Produktionskapazitäten in Essen

Schöck hat Ende August eine neue Produktionshalle am Standort Essen eingeweiht. Neben der Steigerung der Produktionskapazität sowie der Schaffung neuer Arbeitsplätze, sei durch die Standorterweiterung eine bessere Bedienung der europäischen Märkte mit den Bauteilen des Herstellers möglich, heißt es dazu. Durch die neue Halle werde unter anderem die jährliche Produktionsleistung des Wärmedämmelements „Isokorb“ als eines der Hauptprodukte des Unternehmens mit Hauptsitz in Baden-Baden um rund 60 Prozent erhöht.

Zu den Gästen der Einweihungsfeier gehörten unter anderem der Firmengründer Eberhard Schöck, seine Tochter Felicitas Schöck als stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende), der 1. Bürgermeister Essens Rudolf Jelinek sowie Dr. Harald Braasch, Vorstand Technik.