19.03.2019 Fachhandel

Danhauser sucht neue Eigentümer für Bauzentren und Hagebaumärkte

Flagge Hagebau
Die Firmengruppe will ihr operatives Handelsgeschäft mit Baustoffen veräußern. Dazu gehören neben den Bauzentren auch acht Hagebaumärkte. Foto: Redaktion

Die bayerische Firmengruppe Danhauser hat nach eigenen Angaben einen Verkaufsprozess für ihr operatives Handelsgeschäft eingeleitet. Aufgrund der fehlenden Nachfolgeregelung im Unternehmen stehen acht Hagebaumärkte, 4 Danhauser Bauzentren, 2 BHG Bauzentren und 1 Fenster- und Türenzentrum zum Verkauf, heißt es in einer Mitteilung.

Die Firmengruppe beschäftigt an ihren 14 Standorten heute 650 Mitarbeiter und erzielt einen Jahresumsatz von rund 170 Millionen Euro. Damit sei Danhauser regionaler Marktführer. "Gerade wegen dieser herausragenden Position im Markt ist es unsere Verantwortung, die Nachfolge so zu wählen, dass unsere qualifizierten Beschäftigten und rund 50 Auszubildenden eine sichere Zukunft in den Unternehmen haben", so die Gesellschafter Luitpold Danhauser und Dr. Jochen Kulow. Der Veränderungsprozess habe keine Auswirkungen auf bestehende Kunden- und Lieferantenbeziehungen, alle bestehenden Ausbildungs- und Arbeitsverhältnisse liefen wie gewohnt weiter.

BaustoffMarkt Kongress

BaustoffMarkt Kongress 2019: Das neue TOP-Branchenevent von den Machern des BaustoffMarkt-Oskars.

12. Dezember 2019 Thema: Modular, leicht, seriell – Zukunft Bau 

weiterlesen

Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Anzeigen




Branche im Blick

Unter der Rubrik "Branche im Blick" finden Sie relevante Themen rund um den Baustoffmarkt. Es werden Thematiken behandelt, die sich mit Neuheiten, Innovationen, Veränderungen und Umstrukturierungen in der Branche auseinandersetzen.

zu Branche in Blick