11.01.2019 Fachhandel

Schwedischer Derome-Konzern tritt Eurobaustoff bei

Derome
Gegründet wurde Derome 1946 von Karl Andersson, heute geleitet von seinen Enkeln Magnus und Per Andersson. Foto: Eurobaustoff

Die Derome Aktiebolag mit Sitz im schwedischen Veddige ist seit dem 1. Januar 2019 neuer Gesellschafter der Eurobaustoff. "Derome ist eine Unternehmensgruppe, die den Baustoff Holz von der Aufforstung bis zum fertigen Haus begleitet. Für uns eine neue Erfahrung, die uns zusätzliche Kompetenz bringen wird", erklärt Dr. Eckard Kern, Vorsitzender der Geschäftsführung, gegenüber der Presse.

Der Derome-Konzern ist nach Angaben der Kooperation Schwedens größtes familiengeführtes holzverarbeitendes sowie Holzhandels-Unternehmen. Selbst betreibe Derome an über 40 Standorten in Schweden einen intensiven Handel mit Holz- und anderen Baustoffen. Deshalb haben sich die Skandinavier auch einen europäischen Holzhandelspartner für diesen Unternehmenszweig gesucht, heißt es in einer Mitteilung. In den letzten Jahren habe Derome kräftig in die Handelsaktivitäten investiert. So übernahm das schwedische Unternehmen im vorigen Jahr den Baustoffhändler IMAB Industrihandel mit zwei Standorten (Halmstad, Helsingborg) und den Baustoffhandelsfilialisten Bygg-Aktiv Material mit zwölf Standorten in den südschwedischen Provinzen Skane, Blekinge und Smaland.

Impressionen vom BaustoffMarkt-Oskar 2019


Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Anzeigen




Branche im Blick

Unter der Rubrik "Branche im Blick" finden Sie relevante Themen rund um den Baustoffmarkt. Es werden Thematiken behandelt, die sich mit Neuheiten, Innovationen, Veränderungen und Umstrukturierungen in der Branche auseinandersetzen.

zu Branche in Blick