23.11.2018 Fachhandel

Schünke übernimmt Taxis

Schünke
Schünke-Standort in Ulm. Foto: Eurobaustoff

Die Schünke-Gruppe ist weiter auf Expansionskurs: Mit Wirkung zum 1. Januar 2019 übernimmt das Unternehmen mit Sitz in Wehr/Baden-Württemberg das Handelsunternehmen Heinrich Taxis. "Wir wollen Taxis wieder zu alter Stärke führen", sagt Geschäftsführer Dirk Schünke.

Beim Großhandelsunternehmen für Fliesen, Sanitär- und Heizungsartikel habe der Geschäftsführer eine sehr gute Mannschaft vorgefunden, alle Mitarbeiter würden übernommen. „Taxis ist ein baden-württembergischer Fliesenhändler mit einer sehr guten Logistik, der seinen Kunden eine schnelle Verfügbarkeit und ein breites Lagersortiment bietet", so Schünke gegenüber dem baustoffmarkt. Bei der Übernahme der zehn Taxis-Standorte liege der Fokus auf dem Bereich Fliesen, der Sortimentbereich Sanitär ist für Schünke „eine gute Ergänzung, um Kunden vollumfänglich bedienen zu können."

Bereits im Frühjahr dieses Jahres hatte Schünke acht Baustoffbetriebe der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main (RWZ) erworben.

In einer der nächsten Ausgaben wird der baustoffmarkt detailliert über die Übernahme und die Hintergründe berichten.

Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Anzeigen




Branche im Blick

Unter der Rubrik "Branche im Blick" finden Sie relevante Themen rund um den Baustoffmarkt. Es werden Thematiken behandelt, die sich mit Neuheiten, Innovationen, Veränderungen und Umstrukturierungen in der Branche auseinandersetzen.

zu Branche in Blick