16.11.2018 Fachhandel

VDF führt Trendstudie über die Zusammenarbeit von Großhandel und Handelskunden durch

Logo
Logo: VDF

Der Bundesverband des Deutschen Fliesenfachhandels (VDF) hat eine Trendstudie über die „Zusammenarbeit von Großhandel und Handelskunden“ in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse sind laut Prof. Dr. Markus Beinert von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf repräsentativ als Abbild der Gesamtheit zu sehen. Die Studie werde nach eigenen Angaben genutzt, um strukturierte und gezielte Impulse an die Verantwortlichen des Fliesenmarktes zu setzen. Teilnehmer der Studie waren Einzelhändler und Fliesenverlegerbetriebe.

Dabei wurden Fragen nach den Sortimenten gestellt, mit dem Ergebnis, dass Wettbewerbsprodukte wie zum Beispiel Vinyl oder Laminat von 66 Prozent der Einzelhändler und 14 Prozent der Verarbeiter dieser Produkte vertrieben werden. Dabei kam als Ergebnis auch heraus, dass 60 Prozent der Befragten mit der Zusammenarbeit mit dem Großhandel zufrieden sind. Im Bereich Marketing wünschen sich Einzelhändler aber auch die Verleger vom Großhandel Unterstützung beim Fliesenverkauf, sowie eine gute Argumentation für die Fliese auch im Vergleich mit anderen Bodenbelägen.

Die Studie wurde bereits während eines Treffens mit den Herstellerpartnern am 11. September vorgestellt, bei einem zweiten Treffen am 26. Oktober erhielt schließlich ein ausgewählter Kreis von Großhändlern Einblick.

Während der nächsten Mitgliederversammlung des VDF am 13./14. März 2019 in Berlin werde diese Trendstudie zusammen mit Prof. Beinert diskutiert und damit würden auch die Weichen für Zukunftsthemen gestellt werden, so der Verband.

Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Anzeigen




Branche im Blick

Unter der Rubrik "Branche im Blick" finden Sie relevante Themen rund um den Baustoffmarkt. Es werden Thematiken behandelt, die sich mit Neuheiten, Innovationen, Veränderungen und Umstrukturierungen in der Branche auseinandersetzen.

zu Branche in Blick