09.08.2018 Fachhandel

Baywa steigert Umsatz und Ergebnis im Segment Bau

Klaus Josef Lutz
Vorstandsvorsitzender Klaus Josef Lutz. Foto: Baywa

Baywa hat heute (9. August) seine Halbjahreszahlen veröffentlicht. Demnach stieg der Umsatz im Segment Bau im ersten Halbjahr 2018 auf 797,7 Millionen Euro (Vorjahr: 753,6 Millionen Euro). Im gleichen Zeitraum erhöhte sich das Ergebnis (Ebit) auf 7,4 Millionen Euro (Vorjahr: 6,8 Millionen Euro). Für alle Produktbereiche wurde eine steigende Nachfrage verzeichnet, wie das Unternehmen mitteilt. Eine Absatzsteigerung gab es außerdem beim Spezialvertrieb von Bauholz, und im Privatkundengeschäft habe sich die Bündelung von Kompetenzen unter der Marke „Zuhause von Baywa Baustoffe“ positiv bemerkbar gemacht.

Insgesamt konnte der Handels- und Dienstleistungskonzern den Umsatz zum 30. Juni 2018 leicht auf 8,3 Milliarden Euro (Vorjahr: rund 8,0 Milliarden Euro) steigern. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) betrug zum ersten Halbjahr 2018 rund 32,1 Millionen Euro (Vorjahr: 72,8 Millionen Euro). Dieses Ergebnis sei hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass der größte Teil der geplanten Verkäufe von Erneuerbare-Energien-Anlagen im Geschäftsfeld Regenerative Energien erst im zweiten Halbjahr 2018 anstehe.

„Die Baywa profitiert einmal mehr von ihrer Diversifikation und ihrer Internationalität“, sagt der Vorstandsvorsitzende Klaus Josef Lutz. Laut dem Vorstandsvorsitzenden erwartet Baywa Ende 2018 ein Konzernergebnis (Ebit) auf dem Niveau des Jahres 2017.

Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Anzeigen




Branche im Blick

Unter der Rubrik "Branche im Blick" finden Sie relevante Themen rund um den Baustoffmarkt. Es werden Thematiken behandelt, die sich mit Neuheiten, Innovationen, Veränderungen und Umstrukturierungen in der Branche auseinandersetzen.

zu Branche in Blick