19.07.2018 Fachhandel

Bundesverband Gebäudemodernisierung startet mit 25 Bau-Allianzen

Ronald Meyer (l.) und Frank Leonhardt
Das Vorstands-Duo: Bauingenieur Ronald Meyer (links) und Immobilien-Unternehmer Frank Leonhardt. Foto: BVGeM

Der neu gegründete Bundes­verband Gebäudemodernisierung (BVGeM) mit Sitz in Leipzig vereint alle an der Gebäudesanierung Beteiligten. Der Verband möchte nach eigenen Angaben Licht in den Fördergeld-Dschungel für Hauseigentümer bringen, leistungsfähige Handwerker zusammenführen und kommunale Entscheider einbinden.

Der BVGeM bietet Hauseigentümern von der Erstberatung bis zur Fertigstellung einer energetischen Sanierung Hilfe an. Handwerker, Planer und Vertreter der Kommunen, Hersteller, Finanzprofis und Baustoff-Handel werden in lokal agierenden Netzwerken organisiert. Zum Start gibt es Netzwerke in 25 Regionen, in denen speziell geschulte Modernisierungsberater den Dialog mit privaten Immobilien-Eigentümern führen. Das Ziel sei es, mittelfristig bundesweit vertreten zu sein. „Mitmachen kann jeder Bauprofi, der sich in der Sanierung engagiert“, sagt Vorstand Ronald Meyer.

Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Anzeigen




Branche im Blick

Unter der Rubrik "Branche im Blick" finden Sie relevante Themen rund um den Baustoffmarkt. Es werden Thematiken behandelt, die sich mit Neuheiten, Innovationen, Veränderungen und Umstrukturierungen in der Branche auseinandersetzen.

zu Branche in Blick