Holz-Land
Die Holz-Land-Kooperation konnte von Januar bis einschließlich Mai 2018 ein bereinigtes Plus von 3,4 Prozent im Bereich Bauelemente verbuchen. Foto: Holz-Land
25.06.2018 Fachhandel

Bauelemente wachsen bei Holz-Land um 3,4 Prozent

Die Holz-Land-Kooperation hat auch per Ende Mai 2018 ein gutes Ergebnis hinsichtlich ihrer zentralregulierten Umsatzzahlen verzeichnet. Mit einem Nettoeinkaufsvolumen von 343 Millionen Euro und einem Umsatzwachstum von 1,89 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entwickelte sich Holz-Land, nach eigenen Angaben eine der größten Gemeinschaften von Holzhändlern in Europa, laut Geschäftsführer Andreas Ridder außerordentlich zufriedenstellend. Besonders im europäischen Ausland stehen die Zeichen auf Wachstumskurs: 4,73 Prozent Plus gegenüber dem Vorjahr. Im Sortiment Massivholz/Hobelware konnte die Kooperation ein bereinigtes Plus von 5,32 Prozent verbuchen, gefolgt vom Bereich Bauelemente mit einem Wachstum von 3,4 Prozent.

Auch die bisherige Performance des im Mai gelaunchten zentralen Holz-Land-Onlineshops stimmt die in Dortmund ansässige Kooperation sehr optimistisch. „Wir haben bislang viel positives Feedback aus dem Markt erhalten. Für Holz-Land und die teilnehmenden Händler ist das Projekt ein Meilenstein: Kein einzelner Händler kann eine solche Produkt- und Servicevielfalt in Breite und Tiefe bieten, wie alle Händler der Holz-Land-Kooperation zusammen. Dem potenziellen Kunden, der sich online informiert und einen Kauf anstrebt, wird direkt klar, dass er bei Experten rund um das Thema Holz beziehungsweise Bau und Wohnen gelandet ist. Und genau diesen Mehrwert bietet unser Kooperationsprojekt“, so Ridder.