Eurobaustoff-Fachgruppe Holz
Die diesjährigen Preisträger. Foto: Eurobaustoff
30.04.2018 Fachhandel

Eurobaustoff-Fachgruppe Holz gut ins Jahr 2018 gestartet

Die Eurobaustoff-Fachgruppe Holz hat im ersten Quartal dieses Jahres ihr Einkaufsvolumen im Segment Holz um mehr als 13 Prozent gesteigert. Für die gesamte Kooperation lag das Plus bei 9,2 Prozent, wie Stefan Pfeil, Bereichsleiter Holz und Bauelemente, Mitte April auf der Fachgruppen-Tagung in Düsseldorf berichtete. Vor rund 60 Teilnehmern gab er einen Ausblick auf das Jahr 2018 für die Fachgruppe und setzte bei den vertrieblichen Schwerpunkten erneut auf eine „Bildungsoffensive“. Erstmalig angeboten wird das Fachwissen-Seminar Dachkonstruktion, zu dem auch die Dienstleistung Abbund gehört.

Zur Abendveranstaltung begrüßte Eurobaustoff-Geschäftsführer Hartmut Möller rund 180 Gäste. „Holz ist angesagt, nachhaltig und bedeutet Wachstum. Holz ist eine Alternative, hat Zukunft und geht jetzt auch digital“, stellte Möller fest. Er rief die Lieferanten auf, die digitale Transformation der Geschäftsprozesse mit voranzutreiben. „Wir brauchen Ihre Daten nicht nur für einen Online-Shop. Wir benötigen sie auch für unsere digitalen Ausstellungen.“

Die diesjährigen Lieferantenpreise der Fachgruppe gingen an: Norbord (Kategorie Holzwerkstoffe), Joh. Heinrich Warncke (Holzimport), Mocopinus (Hobelware), Holzwerke Michael Menz (Schnitt-/Konstruktionsholz), Ziro (Boden/Wand/Decke) und  Novo-Tech (Holz im Garten). Den sogenannten Mittelstandspreis nahm die Firma Neudeck entgegen.