29.03.2018 Fachhandel

Baywa-Baustoffhandel steigert Umsatz und Gewinn

Baywa Baustoffhandel
Baustoffbetrieb der Münchener. Foto: Baywa

Die Baywa hat heute Zahlen für das Geschäftsjahr 2017 vorgelegt. Im Segment Bau stieg der Umsatz nach Konzernangaben auf 1,6 Milliarden Euro (2016: 1,5 Milliarden Euro) und das Ebit auf 30,1 Millionen Euro (2016: 28,5 Millionen Euro). Ausschlaggebend für die positive Entwicklung sei nicht nur die anhaltend gute Baukonjunktur gewesen, sondern auch das margenstarke Eigenmarkenkonzept, das erfolgreich erweitert worden sei. Zudem hätten der Aufbau spezieller Vertriebsteams und die weitere Optimierung des Standortnetzes zu der guten Entwicklung im Segment beigetragen.

Vorstandsvorsitzender Klaus Josef Lutz ist zuversichtlich, dass sich die Baywa im Bereich Baustoffe in Deutschland auch zukünftig weiterentwickeln wird. Zur Sicherung des Absatzes werde man bereits 2018 stärker mit Bauträgern bei der Realisierung von Projekten kooperieren. „Auf diese Weise wollen wir das Unternehmen insgesamt gegenüber Volatilitätsrisiken, die vor allem im Agrarhandel gegeben sind, stärken und die Baywa für die Zukunft richtig aufstellen“, sagt er.