Keramundo Digital-Fliesenstudio
Jedes im Sortiment befindliche Produkt kann beliebig kombiniert und an Boden oder Wand visualisiert werden. Foto: SGBDD
27.03.2018 Fachhandel

Keramundo eröffnet digitales Fliesenstudio in München

Mit einem digitalen Ausstellungskonzept beschreitet Keramundo neue Wege in der Kundenansprache. Das erste Fliesenstudio, das in die bestehende Niederlassung in München integriert und vor wenigen Tagen eröffnet wurde, kombiniert reale und digitale Präsentationsformen. Jedes im Sortiment befindliche Produkt, in jeder Form und Farbe kann beliebig kombiniert und an Boden oder Wand visualisiert werden. „Wir wollen unseren Kunden die Möglichkeit geben, nach Lust und Laune alle Farben, Stile und Muster auszuprobieren, um ihre individuellen Fliesenträume zu realisieren“, sagt Mareike Gesenhues, Leiterin Digital Business Fliese bei Saint-Gobain Building Distribution Deutschland (SGBDD).

Im Mittelpunkt des Konzeptes stehen unterschiedlichste digitale Beratungs- und Visualisierungstools wie auch neue Fliesenschrankkonzepte. So hilft beispielsweise ein Stilberater-Tool unentschlossenen Kunden dabei, den eigenen Stil-Typ zu ermitteln, während sie mittels Kosten-Kalkulations-Tools ein Gefühl für benötigte Budgets erhalten. Einen realistischen Eindruck unterschiedlicher Fliesenformate vermittelt das „Virtuelle Größenraumstudio“, das die ausgewählten Fliesen in Realgröße im Raum erlebbar macht.

Nur 250 Quadratmeter Ausstellungsfläche 

Die Vorauswahl der Fliesen erfolgt mittels mobiler Collagentische, die der Kunde durch die Ausstellung bewegen und seine Favoriten auswählen kann. Integrierte iPads ermöglichen den Zugriff auf das gesamte Sortiment: Neben Ambientebildern und Prospekten können umfassende Informationen sowie Schrank- und Fachnummer zu den einzelnen Fliesen abgerufen werden. So lassen sich Realmuster schnell auffinden und anschließend im integrierten Ablagesystem auf den Collagetischen platzieren. „Die Kunden können sich im Fliesenstudio völlig frei bewegen, Fliesen aus den Ablagen nehmen, den auf der Rückseite aufgedruckten QR-Code einscannen und sich erste Raumimpressionen auf den Monitoren anschauen“, erläutert Gesenhues das Ausstellungskonzept.

Mit dem Fliesenstudio-Konzept, das eine Ausstellungsfläche von nur rund 250 Quadratmeter benötigt, will Keramundo neben privaten Bauherren und Modernisierern auch Architekten und Planer ansprechen.

Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Anzeigen




Branche im Blick

Unter der Rubrik "Branche im Blick" finden Sie relevante Themen rund um den Baustoffmarkt. Es werden Thematiken behandelt, die sich mit Neuheiten, Innovationen, Veränderungen und Umstrukturierungen in der Branche auseinandersetzen.

zu Branche in Blick