Henrich
Bastian Hadinoto, Anke Fink-Stauf, Thomas Schulte und Humberto Lages (v.l.). Foto: Creditreform
11.01.2018 Fachhandel

Henrich erneut für hervorragende Bonität ausgezeichnet

Zum fünften Mal infolge hat Henrich das Bonitätszertifikat „Crefozert“ erhalten. Damit bescheinigt die Creditreform Bonn dem Baustoffhändler eine gute Bonität und ein geringes Insolvenzrisiko. Basis der Zertifizierungen sind fundierte Jahresabschlussanalysen durch Creditreform Rating. Hinzu kommen Daten der Creditreform-Wirtschaftsauskunft sowie Einschätzungen zur aktuellen Situation und den Zukunftsperspektiven der Unternehmen, die in einer persönlichen Befragung ermittelt wurden.

„Die Zertifizierung durch Creditreform ist für uns eine Bestätigung, dass wir auch nach über 150 Jahren Unternehmensgeschichte am Puls der Zeit sind. Wir werden auch in den kommenden Jahren daran arbeiten, ein zuverlässiger Partner für unsere Kunden zu sein“, sagt Henrich-Geschäftsführerin Anke Fink-Stauf. „In den vergangenen fünf Jahren haben wir im Kreditmanagement viel bewegt. Wir sehen uns für die Zukunft gut aufgestellt und arbeiten jeden Tag daran, immer besser zu werden“, ergänzt Thomas Schulte, Leiter Kreditmanagement.