Eurobaustoff-Fachgruppe Dach und Fassade
Glückliche Preisträger: Paul-Hermann Bauder, Tim Bauder, Gerhard Einsele, Thomas Gerlach, Jörg Gubo, Uwe Häderle, Daniel Leisgen, Michael Multhaupt, Rainer Pohl, Ralph Uhlmann, Frank Zeidler. Foto: Eurobaustoff
28.11.2017 Fachhandel

Eurobaustoff-Fachgruppe Dach und Fassade trotzt Markttrends

Der Steildach-Markt ist weiter rückläufig. Dass diese Aussage auch 2017 weiter gültig ist, stellte die Eurobaustoff-Fachgruppe Dach und Fassade auf ihrer Tagung Mitte November in Frankfurt fest. Ebenso registrieren die Spezialisten eine negative Entwicklung im Flachdach-Segment. Dennoch meldet die Fachgruppe ein Umsatzplus von 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das sei nicht nur mehr als die Entwicklung dieses Sortimentsbereichs in der Kooperation insgesamt (+2 Prozent), sondern liege in Summe auch über der Entwicklung des Bedachungsfachhandels insgesamt.

Wie jedes Jahr wurden in Frankfurt die Lieferantenpreise (nach Umsatzgruppen unterteilt) vergeben. Die Preisträger sind: Zambelli (Gruppe 1), Ossenberg-Schule (Gruppe 2), Sita (Gruppe 3), Nedzink (Gruppe 4) und Bauder (Gruppe 5). Der sogenannte Mittelstandspreis ging an das Unternehmen Otto Lehmann aus Neutraubling.