23.10.2017 Fachhandel

Eurobaustoff hält Kurs auf 6-Milliarden-Umsatz

Eurobaustoff
Zentrale in Bad Nauheim. Foto: Eurobaustoff

Die Eurobaustoff meldet nach neun Monaten im laufenden Geschäftsjahr 2017 ein zentralfakturiertes Umsatzvolumen in Höhe von rund 4,7 Milliarden Euro (+4,03 Prozent im Vorjahresvergleich). Trotz teilweise widriger Wetterverhältnisse erreichten nach Kooperationsangaben alle Warenbereiche im dritten Quartal Zuwächse: Trockenbau und Dämmstoffe (+8,1 Prozent), Hochbau (+3,41 Prozent), Dach&Fassade/Baumetalle (+2,89 Prozent), Tief- und GaLabau (+5,32 Prozent), Holz und Bauelemente (+4,63 Prozent), Fliese/Naturstein (+0,93 Prozent), Einzelhandel (+0,2 Prozent). Ziel der Bad Nauheimer ist es, in diesem Jahr die 6-Milliarden-Umsatzhürde zu überspringen.

„Die guten Geschäfte unserer Gesellschafter im ersten Halbjahr haben uns ein Plus von über 5 Prozent per Ende Juni im Vergleich zum Vorjahr beschert. Auch wenn das zweite Halbjahr nun nicht ganz so dynamisch ausgehen sollte, bewähren sich die Strategien und Konzepte an den Standorten“, kommentiert der Vorsitzende der Geschäftsführung, Dr. Eckard Kern, die aktuellen Zahlen.