12.09.2017 Fachhandel

Maas kämpft gegen Unternehmenspleite

Hammer Gericht
Das Amtsgericht Heilbronn hat die vorläufige Eigenverwaltung angeordnet. Foto: Pixabay

Die Maas-Gruppe aus Ilshofen-Eckartshausen (Baden-Württemberg) will sich durch ein Eigenverwaltungsverfahren sanieren. Wie das verfahrensbegleitende Beratungsunternehmen Buchalik Brömmekamp mitteilte, wurde dazu für die vier Gesellschaften Maas Holding, Maas Baustoffe, Maas Profile und Bemo Systems Engineering beim Amtsgericht Heilbronn die entsprechenden Anträge gestellt. Ziel sei die Fortführung der Unternehmen und der Erhalt der Arbeitsplätze.

Alle Unternehmen arbeiteten unverändert weiter und die zehn Standorte des Baustoffhandels blieben während des Verfahrens geöffnet. Die Belieferung sei weiterhin gesichert. Darüber hinaus habe Geschäftsführer Reinhard Maas angekündigt, die Unternehmensleitung der Holding zu verlassen. Die in der Eurobaustoff kooperierte Maas-Gruppe beschäftigt rund 370 Mitarbeiter, betätigt sich im Baustoffhandel und in der Produktion von Dächern und Fassaden sowie Zubehörteilen.