01.08.2017 Fachhandel

Wolf übergibt an Kern

Dr. Eckard Kern, Ulrich Wolf
Wechsel vollzogen: Dr. Eckard Kern (l.) hat den Vorsitz der Geschäftsführung von Ulrich Wolf übernommen. Foto: Eurobaustoff

Der Führungswechsel bei der Eurobaustoff ist abgeschlossen. Dr. Eckard Kern hat heute (1. August) den Vorsitz der Geschäftsführung der Bad Nauheimer Baustoffkooperation übernommen. Er löst Ulrich Wolf ab, der nach zwölf Jahren erfolgreicher Arbeit seine Position räumt und zum Ende dieses Jahres aus Altersgründen aus dem Unternehmen ausscheidet.

Kern, der zuvor bei Villeroy & Boch Fliesen als Geschäftsführer angestellt war, ist bereits seit Anfang April in Bad Nauheim tätig. Die Übergangszeit nutze er, um die Kooperation und zahlreiche der angeschlossenen Gesellschafterhäuser kennen zu erlernen: „Diese vier Monate waren für mich äußerst gewinnbringend. Vor allem die vielen Gespräche mit Ulrich Wolf. Er hat offen über alle Besonderheiten innerhalb einer Kooperation gesprochen und mir das verraten, was häufig nur zwischen den Zeilen lesbar ist. Das war eine perfekte Vorbereitung auf die jetzige Aufgabe.“

Seine Agenda umreißt Kern wie folgt: „Zwei Themen stehen ganz oben: Das sind natürlich die Digitalisierung unserer Geschäftsprozesse und die logistischen Herausforderungen. Um die Erfolgsstory von Ulrich Wolf fortschreiben zu können, müssen wir natürlich auch nach neuen, weiteren Wachstumspotenzialen Ausschau halten“. Eine „Gefahr“ macht er auf der Lieferantenseite aus: „Wir rechnen damit, dass auch zukünftig der eine oder andere Lieferant versuchen wird, den bewährten dreistufigen Vertriebsweg aufzuweichen. Da müssen wir sehr wachsam sein. Je mehr Solidarität und Verbindlichkeit wir innerhalb unserer Gemeinschaft haben, desto besser wird uns dies gelingen.“