04.04.2017 Fachhandel

Eurobaustoff-Fachgruppe Putze/WDVS unterstützt Nationalteam der Stuckateure

Eurobaustoff-Fachgruppe Putze/WDVS
Die prämierten Gesellschafter. Foto: Eurobaustoff

Die Eurobaustoff-Fachgruppe Putze/WDVS sieht sich für das Jahr 2017 gut gerüstet. Bei ihrer Frühjahrssitzung in Frankfurt am Main wurden die Sprecher Udo Gräbel und Thomas Richter für zwei weitere Jahre einstimmig wiedergewählt. Mario Mühlbauer, Bereichsleiter Hochbau, stellte fest, dass die Umsätze per Ende März im Vorjahresvergleich rund 2 Prozent im Plus liegen. „Wir schauen optimistisch nach vorne. Es ist zwar wiederum keine deutliche Erholung im WDVS-Markt absehbar, die Impulse kommen auch in diesem Jahr wieder aus dem Neubau. In den Themen Innenputz und Innenwandgestaltung sowie Außenputzlösungen sind wir gut aufgestellt.“

Gastredner Dirk Giessler informierte die Fachhändler über die alternative Detaillösungen „iWDVS“. Stefan Endlweber referierte über die Neuausrichtung der Baukom, Alexander Schmidt über die Aktivitäten des Nationalteams der Stuckateure unter dem Motto „Handwerk hat Zukunft“. Um die Rekrutierung von Nachwuchs zu unterstützen, wollen die Fachgruppenmitglieder gemeinsam mit Kunden und Quick-Mix als Hauptsponsor und dem Nationalteam der Stuckateure Veranstaltungen in 2017 durchführen.

Bei der Gesellschafterprämierung für das Jahr 2016 erreichte die Firma Henrich, Siegburg, den ersten Platz, gefolgt von Mobau Baustoff-Union, Aachen, und Bauen+Leben, Düsseldorf.