21.03.2017 Fachhandel

Bauking schließt Software-Umstellung ab

Schulung
Rund 2.600 Anwender wurden für die neue Software fit gemacht. Foto: Bauking

Es war das größte Projekt in der Firmengeschichte: Unter dem Arbeitstitel „Baupro“ wurde die gesamte Bauking-Gruppe auf die ERP-Software „Prohibis“ umgestellt. Alle 134 Standorte arbeiten nun mit dem neuen Warenwirtschafts- und Finanzbuchhaltungssystem der Hagebau. Mehr als 5 Millionen Euro hat Bauking nach eigenen Angaben in das Projekt investiert.

„,Baupro’ war für uns mehr als nur die Einführung einer neuen Software. Im Rahmen des komplexen Projekts wurden auch sämtliche Prozesse durchleuchtet und optimiert – und dies alles parallel zu unserem Tagesgeschäft“, sagt Vorstandsvorsitzender Andreas Strietzel. Der Aufwand habe sich gelohnt. Die Umstellung habe das Unternehmen „einen großen Schritt nach vorne gebracht auf dem Weg hin zu schlanken Prozessen und hoher Kundenzufriedenheit“.