14.02.2017 Fachhandel

Coba kündigt Vereinbarung mit Gallhöfer

Bernd Lordieck
Geschäftsführer Bernd Lordieck. Foto: Coba

Wie Coba-Geschäftsführer Bernd Lordieck am 14. Februar auf dem Dach-Forum in Hannover in seiner Begrüßungsrede mitteilte, habe man die Vereinbarung mit Gallhöfer am Montag gekündigt. Grund dafür ist der Anfang Dezember bekannt gegebene Zusammenschluss von Gallhöfer und Melle unter einer gemeinsamen Holding. „Dieser Zusammenschluss und die sich daraus ergebenden Konsequenzen haben eine neue Bewertung der Zusammenarbeit nötig gemacht. Wir haben in den letzten Wochen intensive Gespräche mit Gallhöfer geführt und uns in der Coba ergebnisoffen intensiv mit dem Für und Wider auseinandergesetzt sowie den strategischen ‚Fit’ zur Coba abgewogen“, sagte Lordieck. In den kommenden Tagen sollen die Mitglieder und Lieferanten noch einmal schriftlich informiert werden.

Des Weiteren appellierte Lordieck an die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Handel und Industrie Insbesondere erinnerte er an die Funktionsverteilung innerhalb des dreistufigen Vertriebs und daran, diesen auch zu respektieren. Mit einem Umsatzwachstum in Höhe von 2,3 Prozent in 2016 habe die Coba unter Beweis gestellt, dass sie Ihre Funktion am Markt erfülle. 360 Teilnehmer waren beim Dach-Forum, nächster Termin für die Veranstaltung ist der 19. Februar 2019.

Anzeigen




Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

baustoffwissen.de

baustoffwissen.de

100 Tage online!

Wie kommt der neue Webauftritt des Aus- und Weiterbildungs-
portals baustoffwissen.de an?