06.02.2017 Fachhandel

Bauking stärkt Spezialisierung

Heiner Tappe
Heiner Tappe. Foto: Bauking

Um den Anforderungen an die Spezialisierung im Baustoffhandel noch besser gerecht werden zu können, hat Bauking die Funktion des Vertriebsbereichsleiters (VBL) geschaffen. Zum 1. Februar wurde je ein VBL für die Sortimentsbereiche Trockenbau, Holz, Profi-Fachmarkt, Bauspezialartikel, Dach, Fassade/Putze und Tiefbau/GaLabau eingesetzt. Sie berichten an Heiner Tappe, Direktor Strategie-/Geschäftsfeldentwicklung, der damit die Verantwortung für die weitere Ausrichtung der Spezialisierung innerhalb des Unternehmens übernimmt. „Die Spezialisierung gehört für uns zu den wichtigsten Zukunftsbausteinen und wird durch diese Neuorganisation wesentlich gestärkt“, sagt Vorstand Michael Knüppel.

An den bundesweit mehr als 40 Standorten mit Einzel- oder Mehrfachspezialisierung, die bisher weitgehend unabhängig voneinander agierten, sollen die VBL künftig für eine gemeinsame Marschrichtung in den jeweiligen Sortimentsbereichen sorgen. Tappe: „Wir wollen, dass unsere Kunden in unserem gesamten Vertriebsgebiet spezialisierte Leistungen in konstant hoher Qualität abrufen können.“ Zentrale Aufgabe der Vertriebsbereichsleiter sei es daher sicherzustellen, dass Vertriebsmaßnahmen an allen Standorten ihres Sortimentsbereichs konsequent umgesetzt werden. Dazu müssten die einzelnen Standorte noch stärker auf die Spezialisierung ausgerichtet und die Leistungen mit Blick auf die Zielgruppe optimiert werden.

Der Profikunde werde von den Maßnahmen unmittelbar profitieren, sagt Tappe: „Wir bauen zusätzliche fachliche Kompetenz auf, erhöhen die Qualität der Leistung und verbessern die Kundenorientierung.“ Darüber hinaus fungierten die Vertriebsbereichsleiter auch als zentrale Ansprechpartner für Großkunden und seien für die Weiterentwicklung des Key-Accout-Managements zuständig.

Anzeigen




Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

baustoffwissen.de

baustoffwissen.de

100 Tage online!

Wie kommt der neue Webauftritt des Aus- und Weiterbildungs-
portals baustoffwissen.de an?