Eurobaustoff-Fachgruppe Dach+Fassade
Übergabe der Lieferantenpreise. Foto: Eurobaustoff
29.11.2016 Fachhandel

Eurobaustoff-Fachgruppe Dach+Fassade behauptet sich in schwierigem Marktumfeld

Für die Mitglieder der Eurobaustoff-Fachgruppe Dach+Fassade ist 2016 ein herausforderndes Geschäftsjahr. Trotz guter Baugenehmigungszahlen bleibe „das Dach hinter seinen Erwartungen zurück“, hieß es Mitte November bei der Herbsttagung der Spezialisten in Frankfurt/Main.

Sich in dieser Situation erfolgreich behaupten zu können, sei „ein Zeichen fachlicher Kompetenz, einer langjährigen Marktbearbeitung und der sich daraus ergebenden Marktbedeutung“, so Volkmar Debus, Bereichsleiter Dach+Fassade/Baumetalle. „Mit einem Umsatzplus von über 2,1 Prozent in den ersten zehn Monaten haben die Fachgruppen-Mitglieder eine deutlich bessere Entwicklung erzielt als die gesamte Kooperation in diesem Sortimentsbereich“, stellt er fest.

Die Sprecher der Fachgruppe, Horst Bader und Manfred Wendl, überreichten die diesjährigen Lieferantenpreise an die Unternehmen Grömo, Lemp Hirz, Sita, Dörken und Erlus. Der Mittelstandspreis ging an die Mogat-Werke. 

Anzeigen




Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

baustoffwissen.de

baustoffwissen.de

100 Tage online!

Wie kommt der neue Webauftritt des Aus- und Weiterbildungs-
portals baustoffwissen.de an?