14.11.2016 Fachhandel

Holzwirtschaft verzeichnet positive Entwicklung

Olaf Rützel
Olaf Rützel, Geschäftsführer der Holzring-Kooperation, begrüßte über 260 Fach- und Führungskräfte aus Holzhandel und -industrie zum Holzring-Forum. Foto: Holzring

Über 260 Fach- und Führungskräfte aus Holzhandel und -industrie haben sich Ende Oktober in Bremen zum Holzring-Forum getroffen. Die Kooperation führender mittelständischer Holzgroßhändler in Deutschland und den europäischen Nachbarstaaten lädt alle zwei Jahre die Entscheider aus der europäischen Holzwirtschaft dazu ein. Ausdruck der Effizienz des Holzring-Systems ist laut Holzring-Geschäftsführer Olaf Rützel das aktuelle Plus des Einkaufsumsatzes der Kooperation von knapp sieben Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, das in den ersten neun Monaten dieses Jahres bei nahezu konstanter Zahl der Mitgliedsunternehmen realisiert werden konnte. Mit einem Plus von 12,5 Prozent wuchs der Sortimentsbereich Bauelemente am stärksten, gefolgt von den Sektoren Massivholz (7,7 Prozent) und Innenausbau (6,2 Prozent). Die Holzwerkstoffe, die den größten Bereich in der Sortimentsstruktur des Holzrings ausmachen, legten gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 2,2 Prozent zu. In Anbetracht der anhaltend positiven Entwicklung hält die Kooperation für das Gesamtjahr 2016 einen Einkaufsumsatz von über 850 Millionen Euro für realistisch.

Neben Fachvorträgen war ein Thema die digitalen Serviceleistungen rund um die Produkte, die auch in der Holzbranche laut Rützel immer stärker zum zentralen Wettbewerbsfaktor werden. Ob für den E-Katalog, die Webseite, App oder den Onlineshop und sogar für den herkömmlichen Printkatalog – Artikeldaten seien aller Arbeit Anfang. Mit dem elektronischen Produktdateninformationssystem (EPIS), das derzeit implementiert wird, stellt der Holzring seinen Mitgliedsunternehmen eine entsprechende Zentralfunktion zur Verfügung. Dazu werden die Produktdaten bei den Lieferanten abgefragt, vereinheitlicht und in eine zentrale und medienneutrale Datenbank eingestellt, auf die die einzelnen Mitglieder jederzeit zugreifen können. „Über diese sowie weitere Zentralfunktionen und Dienstleistungen, die die Holzring-Zentrale für das kooperative Netzwerk erbringt, werden die Wettbewerbsfähigkeit und Selbstständigkeit der Mitglieder gestärkt”, unterstrich der Geschäftsführer.

Anzeigen




Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

baustoffwissen.de

baustoffwissen.de

100 Tage online!

Wie kommt der neue Webauftritt des Aus- und Weiterbildungs-
portals baustoffwissen.de an?