04.11.2016 Fachhandel

Eurobaustoff hofft auf erfolgreiche Jahresendrallye

Fahnen
Foto: Eurobaustoff

Die Eurobaustoff meldet nach neun Monaten im laufenden Geschäftsjahr 2016 ein zentralfakturiertes Umsatzvolumen in Höhe von rund 4,5 Milliarden Euro. Das entspricht einer Steigerung um 5,8 Prozent im Vorjahresvergleich. „Wir gehen zuversichtlich in das vierte Quartal, unser Fernziel, die Sechs-Milliarden-Euro-Umsatzhürde, schon in diesem Jahr überspringen zu können“, sagt Ulrich Wolf, Vorsitzender der Geschäftsführung. „Es ist also noch alles möglich, wenn die Geschäfte der Fachhändler weiter so gut laufen und wir in den letzten acht Wochen statt Schnee und Eis gutes winterliches Bauwetter bekommen.“

Mitentscheidend für die derzeitige Umsatzentwicklung sei das Wiedererstarken der Bereiche Dach & Fassade und Trockenbau/Dämmstoffe, die mittlerweile ein deutliches Umsatzplus verzeichneten. Erfreulich sei auch die starke Position des Hochbaus (+6,1 Prozent) nach einem langjährigen „Mauerblümchen-Dasein“ aufgrund fehlender Neubau-Aktivitäten. Für die Bereiche Fliesen/Naturstein (+9,3 Prozent), Holz und Bauelemente (+8,8 Prozent)sowie Tiefbau und GaLabau (+13 Prozent) meldet die Kooperation ebenfalls Steigerungen.

Anzeigen




Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

baustoffwissen.de

baustoffwissen.de

100 Tage online!

Wie kommt der neue Webauftritt des Aus- und Weiterbildungs-
portals baustoffwissen.de an?