09.03.2020 Bauwirtschaft

Bauhauptgewerbe wächst 2019 um 5,1 Prozent

Baugewerbe
Das Bauhauptgewerbe hat im siebten Jahr in Folge einen Umsatzanstieg erzielt. Foto: Pixabay

Der Jahresumsatz im Bauhauptgewerbe ist 2019 um 5,1 Prozent gegenüber dem Jahr 2018 gestiegen. Damit erzielte das Bauhauptgewerbe im siebten Jahr in Folge einen Umsatzanstieg. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, konnten alle Wirtschaftszweige des Bauhauptgewerbes im Vorjahresvergleich Umsatzzuwächse verzeichnen. Die Zahl der Beschäftigten stieg um 1,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Im Dezember 2019 fiel der Umsatz im Bauhauptgewerbe 4,6 Prozent höher aus als im Dezember 2018. Im Hochbau waren die Umsätze im Dezember 2019 um 5,2 Prozent und im Tiefbau um 1,4 Prozent höher als im Dezember 2018. Unter den umsatzstärksten Wirtschaftszweigen innerhalb des gesamten Bauhauptgewerbes stiegen die Umsätze im Gewerk "Abbrucharbeiten und vorbereitende Baustellenarbeiten" mit +10 Prozent sowie beim Bau von Straßen mit +9,4 Prozent am stärksten. Einzig im Rohrleitungstiefbau, Brunnenbau und Kläranlagenbau gab es mit -4 Prozent einen Umsatzrückgang gegenüber Dezember 2018.

+++ Corona-Virus +++

Alle Nachrichten zum Corona-Virus aus der Branche lesen Sie hier.

> Zu den Meldungen


Aktiv Zusatzverkäufe: Darfs ein bisschen mehr sein?

Foto: Pixabay

In der Bäckerei fast schon eine Selbstverständlichkeit: der Zusatzverkauf. Unserem Online-Seminar am 12. August, um 11 Uhr, mit Hans Günter Lemke zeigt auf, mit welchen Fragen und Argumenten der Zusatzverkauf „leichter“ wird. Unterstrichen werden sie mit Praxisbeispielen.

Jetzt anmelden


Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr