31.07.2019 Bauwirtschaft

Hessisches Bauhauptgewerbe entwickelt sich weiter positiv

Wappen Hessen
Foto: Gerhard Matzat/Wikimedia

Die positive Entwicklung der Konjunkturdaten des hessischen Bauhauptgewerbes hat sich im Mai fortgesetzt. Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, lagen die baugewerblichen Umsätze im Mai 2019 mit etwa 443 Millionen Euro 16 Prozent über dem Vorjahreswert. Das kräftige Plus zeigte sich in allen Teilsektoren: Im Vergleich zum Mai 2018 wuchsen die baugewerblichen Umsätze im Wohnungsbau um 19,1 Prozent, im gewerblichen und industriellen Bau sowie im öffentlichen und Verkehrsbau stiegen die Umsätze um jeweils 15,1 Prozent.

Die Auftragseingänge wuchsen gegenüber Mai 2018 um 2,1 Prozent. Insgesamt wurden im Mai 2019 Neuaufträge in Höhe von gut 439 Millionen Euro erzielt. Dabei reduzierten sich die Auftragseingänge im Tiefbau um 9,1 Prozent. Der Hochbau verzeichnete im Vergleich zum Mai 2018 ein Nachfrageplus von 14,5 Prozent.

+++ Corona-Virus +++

Alle Nachrichten zum Corona-Virus aus der Branche lesen Sie hier.

> Zu den Meldungen


Aktiv Zusatzverkäufe: Darfs ein bisschen mehr sein?

Foto: Pixabay

In der Bäckerei fast schon eine Selbstverständlichkeit: der Zusatzverkauf. Unserem Online-Seminar am 12. August, um 11 Uhr, mit Hans Günter Lemke zeigt auf, mit welchen Fragen und Argumenten der Zusatzverkauf „leichter“ wird. Unterstrichen werden sie mit Praxisbeispielen.

Jetzt anmelden


Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr