18.04.2019 Bauwirtschaft

Weniger Umsatz und Aufträge für Berliner Baugewerbe

Wappen Berlin
Foto: David Liuzzo/Wikimedia

In den Betrieben des Berliner Bauhauptgewerbes mit 20 und mehr Beschäftigten sank der baugewerbliche Umsatz im Februar 2019 gegenüber dem Vorjahresmonat um 7,3 Prozent auf 204,1 Millionen Euro. Außer im Wohnungsbau (+3,6 Prozent) ging der Umsatz in allen Sparten zurück, teilt das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mit. Die Auftragseingänge nahmen um die Hälfte des Niveaus vom Vorjahresmonat ab und betrugen nur noch 159,4 Millionen Euro.

Die Zahl der Beschäftigten stieg im Februar 2019 gegenüber Februar 2018 um 7,7 Prozent auf 14.061 tätige Personen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Anzahl der befragten Betriebe um 7,8 Prozent anstieg.

+++ Corona-Virus +++

Alle Nachrichten zum Corona-Virus aus der Branche lesen Sie hier.

> Zu den Meldungen


Das nächste Webinar

Im Webinar "Phänomen Beratungsklau - Wie ich Internetkunden zu stationären Kunden mache" am 07. April lernen Sie wie Sie Aktionen für den stationären Handel auch über Social Media Kampagnen bewerben und dadruch die Kundenbindung an ihrem Standort erhöhen.

Jetzt Anmelden


Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr