14.03.2019 Bauwirtschaft

Wohnungsgenehmigungen 2018 gesunken

Wohnungsbau
Nach dem Ziel der Bundesregierung sollen 1,5 Millionen Wohnungen bis 2021 neu gebaut werden. Foto: Pixabay

Im vergangenen Jahr wurde in Deutschland der Bau von insgesamt rund 347.300 Wohnungen genehmigt. Wie aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen, waren das 0,2 Prozent Baugenehmigungen weniger als im Vorjahr. Die Genehmigungen galten sowohl für neue Gebäude als auch für Baumaßnahmen an bereits bestehenden Gebäuden.

Um den wachsenden Bedarf an Wohnraum in Deutschland zu decken, müssten derzeit jährlich bundesweit allerdings rund 400.000 Wohnungen gebaut werden, so eine Forderung des Verbändebündnis Wohnungsbau. Auch Dietmar Schäfers, Bundes-Vize der IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU), ist kritisch: "Die Zahlen sprechen für sich. Die GroKo muss nachlegen. Sie ist im vergangenen Jahr mit dem Ziel gestartet, dass 1,5 Millionen Wohnungen bis 2021 neu gebaut werden".

 

Die unbefriedigende Entwicklung bei der Zahl der genehmigten Wohnungen sei ein Wermutstropfen, so Dieter Babiel, Hauptgeschäftsführer des Hauptverban­des der Deutschen Bauindustrie. "Dazu haben aber auch die Personalprobleme in den kommunalen Bauämtern beigetragen", so Babiel. Seit dem Wiederanspringen der Wohnungsbaukonjunktur im Jahr 2009 habe sich ein Überhang von mehr als einer halben Million genehmigter, aber noch nicht fertig­gestellter Wohnungen aufgestaut. Dies entspreche nahezu zwei Jahrespro­duktionen, damit sei die Nachfrage im Wohnungsbau auf hohem Niveau gesichert.

Nach Angaben der Statistiker wurden im Jahr 2018 in neu zu errichtenden Wohngebäuden rund 302.800 Wohnungen genehmigt. Dies waren 0,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Dieser Anstieg sei ausschließlich auf die Zunahme der Baugenehmigungen für Wohnungen in Mehrfamilienhäusern zurückzuführen (+4,7 Prozent). Dagegen ist die Zahl der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser laut dem Statistischen Bundesamt um 1 Prozent und für Zweifamilienhäuser um 6,5 Prozent zurückgegangen.

Das Pestel-institut, nach dem bundesweit über eine Million Wohnungen fehlen, plädiert in einer aktuellen Studie dazu auch neue Wege zu gehen, und Wohnraum-Potenziale durch Aufstockung und Umnutzung zu heben.

Das nächste Webinar

Erfahren Sie im Webinar "Erfolgreiche Diebstahlvorbeugung" die TOP-Tricks der Diebe im Verkauf und an der Kasse und wie Sie mögliche Diebe und Betrüger erkennen können. Das Webinar findet am 15. Januar um 11 Uhr statt.

Jetzt anmelden!


Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr