26.09.2018 Bauwirtschaft

Leichter Umsatzanstieg für Brandenburger Baubetriebe

Wappen Brandenburg
Foto: David Liuzzo/Wikimedia

In den Betrieben des Bauhauptgewerbes mit 20 und mehr tätigen Personen im Land Brandenburg ist der baugewerbliche Umsatz im Juli 2018 im Vergleich zum Vorjahresmonat leicht um 0,2 Prozent auf 244,8 Millionen Euro gestiegen. Im Hochbau verringerte sich der Umsatz gegenüber dem Vorjahresmonat um 6,2 Prozent aufgrund des Rückgangs im Wohnungsbau (-21,9 Prozent). Der Tiefbau verzeichnete hingegen einen Anstieg um 6,6 Prozent, teilt das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mit. Die Auftragseingänge sanken um 6,8 Prozent auf 213,6 Millionen Euro. Während sie im Hochbau um 40,1 Prozent stiegen, lagen sie in allen drei Sparten des Tiefbaus um insgesamt 27 Prozent unter denen des Vorjahresmonats.