16.08.2018 Bauwirtschaft

Thüringens Bauhauptgewerbe legt beim Umsatz zu

Wappen Thüringen
Foto: Freistaat Thüringen/Wikimedia

Das Thüringer Bauhauptgewerbe konnte den Umsatz von Januar bis Mai 2018 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um insgesamt 6,4 Prozent steigern. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik lagen die Betriebe des Thüringer Bauhauptgewerbes mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten damit 0,6 Prozentpunkte unter dem Durchschnitt der neuen Bundesländer und 0,9 Prozentpunkte unter dem Bundesdurchschnitt.
 
Die Umsatzproduktivität in Thüringen erhöhte sich von Januar bis Mai 2018 gegenüber den ersten fünf Monaten 2017 um 1,3 Prozent. Mit 49.506 Euro Umsatz je baugewerblich Beschäftigtem lag sie unter dem Durchschnittswert der neuen Bundesländer (+2,8 Prozent, 55.116 Euro Umsatz je Beschäftigten) und unter dem Bundesdurchschnitt (+2,5 Prozent, 59.821 Euro Umsatz je Beschäftigten).