19.07.2018 Bauwirtschaft

Brandenburger Baubetriebe steigern Umsatz im Mai

Wappen
Foto: David Liuzzo/Wikimedia

In den Brandenburger Betrieben des Bauhauptgewerbes mit 20 und mehr tätigen Personen ist der baugewerbliche Umsatz im Mai 2018 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 12 Prozent auf 263,8 Millionen Euro gestiegen. Nach Angaben des Amts für Statistik Berlin-Brandenburg gab es im Hochbau einen Umsatzzuwachs um 8,2 Prozent aufgrund des Umsatzanstiegs im Wohnungsbau um 14,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Sowohl der gewerbliche und industrielle Hochbau (-0,4 Prozent) als auch der öffentliche Hochbau (-11,0 Prozent) entwickelten sich dagegen im Mai 2018 rückläufig. Im Tiefbau gab es ein Umsatzplus von 16,7 Prozent; hier ging nur der Umsatz im sonstigen Tiefbau zurück (-4,8 Prozent). Die Auftragseingänge sanken um 21,3 Prozent auf 185 Millionen Euro. Die Zahl der Beschäftigten in den befragten Brandenburger Baubetrieben lag im Mai 2018 mit 16.519 tätigen Personen in etwa auf dem Niveau des Vorjahresmonats (+0,3 Prozent).