16.07.2018 Bauwirtschaft

Bauhauptgewerbe verzeichnet Umsatzplus im April

Baustelle
Symbolbild Baustelle. Foto: Redaktion

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe im April 2018 um 9,8 Prozent höher als im Vorjahresmonat. Alle Wirtschaftszweige des Bauhauptgewerbes verbuchten Umsatzzuwächse im Vorjahresvergleich. So waren die Umsätze im Hochbau im April dieses Jahres um 6,1 Prozent und im Tiefbau um 13,9 Prozent höher als im April 2017.

Unter den umsatzstärksten Wirtschaftszweigen innerhalb des gesamten Bauhauptgewerbes entwickelten sich die Umsätze im Bau von Straßen (+13 Prozent) sowie im Gewerk Dachdeckerei und Bauspenglerei (+12,5 Prozent) am stärksten. Den geringsten Umsatzzuwachs gab es im Gewerk Zimmerei und Ingenieurholzbau  (+7,5 Prozent gegenüber April 2017). 

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe laut dem Statistischen Bundesamt in den ersten vier Monaten 2018 um 6,6 Prozent.