28.06.2018 Bauwirtschaft

Umsatz in den Brandenburger Baubetrieben stagnierte im April 2018

Brandenburg
David Liuzzo/Wikimedia

Der baugewerbliche Umsatz der Betriebe des Bauhauptgewerbes mit 20 und mehr Beschäftigten im Land Brandenburg entsprach im April 2018 dem des Vorjahresmonats und betrug 201,4 Millionen Euro. Im Hochbau gab es einen Rückgang der Umsätze (-1,7 Prozent), bedingt durch den Umsatzrückgang im Wohnungsbau (-14,9 Prozent). Dieser wurde jedoch durch den Anstieg im Tiefbau (+1,7 Prozent) kompensiert, meldet das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg. Die Auftragseingänge stiegen um 7 Prozent auf 190,6 Millionen Euro.