14.03.2018 Bauwirtschaft

Ausbaugewerbe legt zu

Ausbaugewerbe
Die Umsätze im Ausbaugewerbe sind im vierten Quartal 2017 um 2,5 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal gestiegen. Foto: ZDB

Die Umsätze im Ausbaugewerbe sind im vierten Quartal 2017 um 2,5 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal gestiegen. In der Bauinstallation stiegen die um 2,8 Prozent. Innerhalb der Bauinstallation gab es im Wirtschaftszweig Elektroinstallation mit einem Plus von 4 Prozent das stärkste Umsatzwachstum. Im sonstigen Ausbau nahm der Umsatz um zwei Prozent zu. Innerhalb der umsatzmäßig wichtigsten Wirtschaftszweige des sonstigen Ausbaus gab es mit 2,5 Prozent den stärksten Umsatzzuwachs im Gewerk der Malerei und Glaserei. 

Mit einem Anstieg von 2,7 Prozent der Jahresumsatz im Ausbaugewerbe zum vierten Mal in Folge erhöht. Hierbei verbuchten alle Wirtschaftszweige des Ausbaugewerbes Umsatzzuwächse im Vorjahresvergleich. Laut statistischem Bundesamt wuchs die Zahl der Beschäftigten im Jahr 2017 um 1,9 Prozent gegenüber dem Jahr 2016.