19.07.2017 Bauwirtschaft

Ziegelbauweise in Sachsen-Anhalt beliebt

Sachsen-Anhalt
Foto: Land Sachsen-Anhalt/Wikimedia

Neue Wohngebäude in Sachsen-Anhalt werden nach Angaben des statistischen Landesamtes bevorzugt in Ziegelbauweise errichtet. Im Fall der in 2016 fertiggestellten 2.124 Wohngebäude wurde dieser Baustoff bei 45,4 Prozent der Häuser zur Erstellung der Tragkonstruktion verwendet. Porenbeton kam bei 29 Prozent der Neubauten zum Einsatz. Kalksandstein wurde in 8,5 Prozent der Gebäude verwendet. Für die restlichen Neubauten wurden zu 10,9 Prozent Holz, 4 Prozent Stahlbeton sowie sonstige Baustoffe (2,2 Prozent) eingesetzt.

Eine andere Verteilung hinsichtlich der Baustoffverwendung ergibt sich bei den nicht für Wohnzwecke errichteten Hochbauten wie Betriebs-, Büro- und Anstaltsgebäuden. Stahl war mit einem Anteil von 30,6 Prozent der dominierende Baustoff. Es folgten Ziegel mit einem Anteil von 21,8 Prozent und Stahlbeton mit 17,5 Prozent Einsatzquote. Bei den restlichen Gebäuden wurden Holz (9,6 Prozent), Porenbeton (7,9 Prozent), Kalksandstein (7,7 Prozent) und sonstige Baustoffe (4,9 Prozent) für die Tragkonstruktion verwendet.

Anzeigen




Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

baustoffwissen.de

baustoffwissen.de

100 Tage online!

Wie kommt der neue Webauftritt des Aus- und Weiterbildungs-
portals baustoffwissen.de an?