17.02.2017 Bauwirtschaft

Umsatzplus für den Bau in Bayern

Wappen
Foto: Freistaat Bayern/Wikimedia

Nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik erwirtschaftete das Bauhauptgewerbe in Bayern im Dezember 2016 einen baugewerblichen Umsatz in Höhe von 1,60 Milliarden Euro und damit ein Umsatzplus von insgesamt 118,1 Millionen Euro beziehungsweise 8 Prozent im Vergleich zum Dezember 2015.

Regional betrachtet haben ausnahmslos alle Regierungsbezirke Bayerns zu dieser positiven Entwicklung beigetragen und branchenspezifisch gesehen alle Bausparten mit Ausnahme des gewerblichen und industriellen Tiefbaus (-3,5 Prozent gegenüber Dezember 2015). Im Gegensatz zum baugewerblichen Umsatz entwickelte sich der Gesamtwert der Auftragseingänge im bayerischen Bauhauptgewerbe im Dezember 2016 rückläufig. Dieser nahm auf 1,19 Milliarden Euro ab und verfehlte damit das Vorjahresergebnis um 86 Millionen Euro beziehungsweise 6,7 Prozent.

Anzeigen




Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

baustoffwissen.de

baustoffwissen.de

100 Tage online!

Wie kommt der neue Webauftritt des Aus- und Weiterbildungs-
portals baustoffwissen.de an?