24.10.2016 Bauwirtschaft

Sinkende Bauproduktion in Nordrhein-Westfalen

NRW
Foto: Wolfgang Pagenstecher/Wikimedia

Die Produktion im nordrhein-westfälischen Bauhauptgewerbe ist im August um 0,4 Prozent niedriger gewesen als ein Jahr zuvor. Laut statistischem Landesamt war die Produktion im Hochbau um 2,7 Prozent höher und im Tiefbau um 3,6 Prozent niedriger als im August 2015. Innerhalb des Hochbaus reichte im August 2016 die Zunahme im Wohnungsbau (+9,2 Prozent) bei unveränderter Bauleistung im gewerblichen und industriellen Hochbau aus, um den Rückgang im öffentlichen Hochbau (−11,9 Prozent) zu kompensieren. Für den Bereich des Tiefbaus ermittelten die Statistiker in allen Sparten Rückgänge: Die Bauleistung sank im Straßenbau um 5,8 Prozent, im gewerblichen und industriellen Tiefbau um 3,6 Prozent und im sonstigen öffentlichen Tiefbau um 1,5 Prozent. Das kumulierte Ergebnis der Bauproduktion für die ersten acht Monate des Jahres 2016 war um 2,8 Prozent höher als im entsprechenden Vergleichszeitraum des Jahres 2015.