07.09.2017 Baumärkte

Große Nachfrage nach neuer Studie „Future Baumarkt“

RM Handelsmedien
Foto: RM Handelsmedien

Welche Auswirkungen haben Entwicklungen und Trends der Digitalisierung auf Distribution, Flächenkonzepte sowie Personal und Beratung in der DIY-Branche? Was will der Baumarktkunde? Und was müssen DIY-Händler demnach tun, um sich zukunftsfähig aufzustellen? Diese Fragen beantwortet die neue Studie „Future Baumarkt“, die das Handelsmagazin baumarktmanager in Kooperation mit dem IFH Institut für Handelsforschung, Köln, herausgibt. Für die Studie wurden 1.500 Konsumenten aktuell befragt. Das Reporting enthält als Chartbericht alle relevanten Ergebnisse – inklusive Interpretation der Daten, konkreten Handlungsempfehlungen und Management Summary. Ein Tabellenband ist auf Anfrage erhältlich.

Die Studie erfasst folgende Trends:

„Do it for me“: Welche Services erwartet der Kunde von Baumärkten?
„Smart Home”: Wie das neue Sortiment zum Erfolg auf der Fläche wird.
„Der wissende Kunde”: Wie Fachverkäufer gut informierten Kunden mehr verkaufen.
„Kuratierung im Baumarkt“: Mit kundenindividuellen Angeboten zu mehr Umsatz.
„Kanalexzellenz“: Omni-Channel im Blick – Perfekt werden auf allen Vertriebswegen.

Beispiel Smart Home: Die meisten Kunden informieren sich über Smart Home online. Aber: 40 Prozent der Kunden informieren sich über Smart-Home-Sortimente und Smart-Home-Themen ausschließlich im stationären Handel und hier vor allem im Baumarkt. Dies ist ein Ergebnis der großen Konsumentenstudie „Future Baumarkt“. Die Studie liefert ausführliche Aussagen zu diesem Thema und zeigt auf, wie Baumärkte das neue Sortiment zum Erfolg auf der Fläche machen. 

„Future Baumarkt“ ist online unter www.baufachmedien.de/future zum Preis von 3.207,86 Euro erhältlich. Die Nachfrage ist groß, Vorbestellungen gibt es bereits unter anderem von Obi und der Eurobaustoff.

Eine Kurzpräsentation der Ergebnisse können Sie hier downloaden.

Anzeigen




Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

baustoffwissen.de

baustoffwissen.de

100 Tage online!

Wie kommt der neue Webauftritt des Aus- und Weiterbildungs-
portals baustoffwissen.de an?