Hagebaumarkt Bad Sooden-Allendorf
Bei der Eröffnung: Werrazentrum-Investor Eberhard Weiershäuser, Stephani Kenedi, Bürgermeister Frank Hix und Oliver Heindorf. Foto: Hagebau
18.10.2016 Baumärkte

Hagebaumarkt ersetzt Obi in Bad Sooden-Allendorf

Im hessischen Kurort Bad Sooden-Allendorf wurde am 10. Oktober ein Hagebaumarkt eröffnet. Betreiber sind die Neu-Gesellschafter Oliver Heindorf und Stephanie Kenedi (Hagebau Werrazentrum BSA), die rund 500.000 Euro in den Umbau des ehemaligen Obi-Standorts investiert haben. „Mit dem neuen Hagebaumarkt haben wir für die Region in Bad Sooden-Allendorf in enger Zusammenarbeit mit der Planungsabteilung in Soltau den modernsten Standard der Kooperation umgesetzt. Die Fassade ist komplett neu gestaltet und erstrahlt nun im markanten Rot“, sagte der geschäftsführende Gesellschafter Oliver Heindorf anlässlich der Eröffnung.

Der Baumarkt bietet auf rund 5.000 Quadratmetern gewichteter Verkaufsfläche und einem Außenbereich von weiteren 1.000 Quadratmetern einen Sortimentsmix, der derzeit rund 30.000 Artikel umfasst. Auf der gesamten Fläche soll in Kürze freies WLAN verfügbar sein. Die Umsetzung des Cross-Channel-Konzeptes der Hagebau mit Touchscreens und Instore-TV sei in Planung.