Praktisch im Schnellbausatz: SitaDrain® Wood Drainagerinne.
Praktisch im Schnellbausatz: SitaDrain® Wood Drainagerinne. (Quelle: Sita)

Anzeige

1. February 2021 | Teilen auf:

Neu: SitaDrain® Wood

Selbstständige Drainage

Eine Drainagerinne, die keine Aussparung im Untergrund und keine Standfüße benötigt, das ist SitaDrain® Wood. Auf Balkonen und Terrassen passt sie sich plan in den Bodenbelag ein. Als Weiterentwicklung der bewährten Kastenrinne punktet sie mit unkomplizierter Verlegung und eleganter Optik. 

Schlank und schnell 

Die neuen Drainagerinnen von SitaDrain® Wood sind speziell auf die Verlegung mit Holz- oder WPC-Belägen abgestimmt. Dank ihrer geringen Aufbauhöhe benötigen sie keine Aussparungen in der Unterkonstruktion.
Nur 22 Millimeter hoch entsprechen sie dem Standardmaß der Balkon- und Terrassendielen. Das zahlt sich in einer schnellen Verlegung und neuer Selbstständigkeit aus. Standfüße brauchen sie nicht. Einfach auflegen und direkt mit der Unterkonstruktion verschrauben. Schon kann der Regen kommen. SitaDrain® Wood führt ihn sicher vom Gebäude weg.

Langlebig und edel

Sechs unterschiedlich Rostdesigns bedienen höchste optische Ansprüche. Steg-, Gitter- oder vier Design-Roste, alle sind sie durch und durch aus Edelstahl rostfrei gefertigt. Das hat optische, aber auch ganz praktische Gründe. Viele Terrassenbeläge bestehen aus Tropenholz, z. B. aus Bangkirai, Meranti oder Bongossi, das aufgrund seines hohen Gerbsäureanteils sehr langlebig ist. Diese Gerbsäure, die das Holz vor Alterung schützt, greift aber auch Metalle an – alle, außer Edelstahl rostfrei. Damit erweist sich SitaDrain® Wood als widerstandsfähig gegen Kontaktkorrosion. Alle Rinnenelemente sind bauseits kürzbar und können mit optionalen passenden Kopfstücken für den sauberen Abschluss geliefert werden. Sie sind belastbar bis 300 kg und erfüllen damit die Anforderungen der Belastungsklasse K3 nach DIN EN 1253-2 – damit sind sie auch rollstuhlbefahrbar.

Weitere Infos erhalten Sie unter www.sita-bauelemente.de oder direkt bei Sita unter der Rufnummer +49 2522 8340-0.

zuletzt editiert am 25.02.2021