Attikaentwässerung mit Druck: Realisierbar mit dem neuen hochbelastbaren SitaAttika Rohrsystem aus Edelstahl. Quelle: Sita

Produkte

01. October 2020 | Teilen auf:

Neu! SitaPipe Rohrsystem für DSS-Anlagen

Attikaentwässerung Druck gemacht

Das ist neu an der Attika: Ein leistungsstarkes Druckentwässerungssystem in Edelstahl. Dank neuer Berechnungstools ist Sita jetzt auch in der Lage, eine druckbeaufschlagte Attikaentwässerung zu berechnen und auszulegen. Ein vielseitiges Modulsystem aus Edelstahl bringt individuelle Baulösungen und zeitlos repräsentative Optik bei der Haupt- und Notentwässerung. 

Gestählt für die Praxis 

Das neue DSS-fähige SitaPipe Edelstahl Rohrsystem kann noch mehr, als das schon bewährte System aus PE-Rohren. Es kommt überall dort zum Einsatz, wo spezielle Anforderungen zu erfüllen sind. Anders als UV-sensible PE-Elemente, sind die wetter- und alterungsbeständigen Edelstahlrohre auch für den Außenbereich geeignet. Widerstandsfähig gegen chemische Belastung und nicht brennbar, erfüllen sie hohe Sicherheitsanforderungen.

Stecksystem, bei dem alles passt

Ist das Projekt definiert, übernimmt die Sita Anwendungstechnik die komplette Berechnung und Auslegung der Druckentwässerungsanlage als Serviceleistung. Neue Formteile und Abzweige ermöglichen, die Anlagen optimal auszugleichen. Neue SitaPipe Befestigungswinkel fangen systemtypische Bewegungen sicher ab.

Das praktische Stecksystem ist schnell und einfach sicher zu verbauen und daher ideal geeignet für kleine Anlagen. Auch der Verarbeiter genießt seine Vorteile. Auf die Baustelle reist er mit „leichtem Gepäck“ und ohne Elektroschweißgerät. Er spart zudem das Abschaben der Anschlussstellen und das anschließende Verschweißen. Die Edelstahlrohre werden einfach in einander gesteckt und in sensiblen Bereichen, z.B. bei Richtungsänderungen, mit einer SitaPipe Rohrschelle zusätzlich gesichert.

Systemkompatible Gullys

Materialhomogen kann das System mit dem extrem robusten Edelstahlgully SitaDSS Ravana verarbeitet werden. Aber auch der bewährte PU-Gully SitaDSS Profi steht zur Wahl. Für das neue SitaPipe Edelstahl Rohrsystem wurde eine spezielle Variante mit verlängertem Stutzen entwickelt, die sich durch mehr „Tiefgang“ und Anschluss-Sicherheit beim Einschub in das Rohr auszeichnet. Erhältlich ist der Gully in vier Ausführungen: Als Wunschanschlussmanschette, mit oder ohne Airstop oder als Schraubflansch, mit oder ohne Airstop. Werden besonders hohe Ablaufleistungen bei flacher Bauweise gewünscht, empfiehlt sich der SitaDSS Indra, den es bisher im Set mit den Fallrohren gab. Um bei der Berechnung durch die Anwendungstechnik eine absolut flexible Anlagengestaltung zu ermöglichen, wurde er jetzt auch als Einzelbauteil in die Berechnungssoftware eingefügt. Zusätzliche Bauteile für die Ausführung kompletter Systeme eröffnen neue Planungsspielräume.