Stabile Entwicklung: Auch in diesem Jahr nahmen wieder rund 600 Teilnehmer an den drei Partnertagen für die Verkaufsgebiete Nord, West und Süd teil. Der Partnertag Süd fand in diesem Jahr in Dinkelsbühl statt. Foto:Knauf
10.02.2020 Branche im Blick erstellt von Thorsten Schmidt

Knauf: Auf Augenhöhe

Sie erinnern sich? Vor zehn Jahren hob Knauf das Partnerprogramm für den Baustoff-Fachhandel aus der Taufe und schrieb damit von Beginn an eine Erfolgsgeschichte. Die BaustoffMarkt-Redaktion hat in diesem Jahr den Partnertag Süd besucht, der in Dinkelsbühl stattfand.

Ein Baustein des Partnerprogramms von Knauf sind die Partnertage. Sie setzen sich aus den drei Verkaufsgebieten Nord, West und Süd zusammen und dienen dem Dialog und Informationsaustausch mit den Partnerunternehmen aus dem Fachhandel.

Der Partnertag Süd war in Dinkelsbühl. Ende November trafen sich die Teilnehmer unter dem diesjährigen Motto „Partner im Dialog – auf Augenhöhe“. 240 Personen wurden gezählt und sie informierten sich über aktuelle Trends und Neuheiten aus dem Unternehmen sowie die aktuelle Marktentwicklung.

Zum Beginn gab es zunächst eine Personalie zu verkünden. Vertriebsleiter Werner Jüngling, der die Partnertage von Anfang an begleitet hatte, wird im Frühjahr 2020 in den Ruhestand treten. Seine Nachfolgerin wird Ulrike Klausch, die zukünftig im Rahmen ihrer Arbeit vom ebenfalls neuen technischen Verkaufsleiter und stellvertretenden Vertriebsleiter Alexander Baisch unterstützt wird.

Der Marktforscher Martin Langen, Geschäftsführer von B+L Marktdaten, eröffnete nach der Begrüßung den Partnertag mit seinen Einschätzung zur aktuellen Entwicklung im Baumarkt. Demnach werde „billiges Geld“ die Nachfrage an Wohnungen in Deutschland weiter hochhalten. So sei 2019 ein neuer Rekord der Aufnahme von Wohnkrediten erzielt worden. Insgesamt gab sich Langen anhand der Indikatoren für 2020 positiv gestimmt, auch wenn die Baugenehmigungen auf einem hohen Niveau derzeit wieder zurückgehen und sich abzeichnet, dass der Zenit erreicht sei. Das sei aber keineswegs bedrohlich, da über die letzten Jahre in Deutschland viel Renovierungspotenzial aufgebaut worden sei und der Fachhandel im regionalen Markt seine Stärken ausspielen könne. 

Traditionell informiert die Knauf Gruppe auf den Veranstaltungen in konzentrierter Form über die Neuigkeiten und die Themen, die das Unternehmen aktuell bewegen. Welches das sind können Sie in der Ausgabe 12/2019 von BaustoffMarkt nachlesen oder Sie downloaden den ganzen Artikel gegen eine Newsletter-Anmeldung.

Zur Ausgabe                                                              Zum Download

Aktiv Zusatzverkäufe: Darfs ein bisschen mehr sein?

Foto: Pixabay

In der Bäckerei fast schon eine Selbstverständlichkeit: der Zusatzverkauf. Unserem Online-Seminar am 12. August, um 11 Uhr, mit Hans Günter Lemke zeigt auf, mit welchen Fragen und Argumenten der Zusatzverkauf „leichter“ wird. Unterstrichen werden sie mit Praxisbeispielen.

Jetzt anmelden