Ift-Führungsgermium
Gaben Auskunft über die Pläne des Ift (v.l.): Institutsleiter Professor Ulrlich Sieberath, Ift-Vorstandsvorsitzender Oskar Anders, Leiter PR & Kommunikaton des Instituts Jürgen Benitz-Wildenburg, Geschäftsführer Dr. Jochen Peichl und Sieberaths Nachfolger Professor Jörg Peter Lass. Foto: Redaktion/kosi
09.10.2019 Fenster/Fassade

Veränderungen auf den Rosenheimer Fenstertagen

Die Rosenheimer Fenstertage (9. bis 11. Oktober) des Instituts für Fenstertechnik (Ift) sind – wie bereits im vergangenen Jahr – mit einem Abschied gestartet. Nachdem 2018 der Vorstandsvorsitzende des Instituts, Bernhard Helbing (TMP, Bad Langensalza), nach sechs Jahren im Amt dieses niederlegte, so wurde am Abend des 9. Oktober der Institutsleiter Professor Ulrich Sieberath mit einer Feier verabschiedet.

Noch ein paar Stunden zuvor standen er und Dr. Jochen Peichl, Ift-Geschäftsführer, bei der traditionellen Pressekonferenz Rede und Antwort. Dabei gewährte Peichl wieder Einblick in die Zahlen: Das Ift erwirtschaftet im diesem Jahr voraussichtlich mit rund 22 Millionen Euro genauso viel wie im Vorjahr. Das Institut zählt derzeit 536 Unternehmen zu den Mitgliedern, fünf weniger als 2018. Etwas mehr als die Hälfte der Mitglieder sind Hersteller, 38 Prozent Systemhäuser und Zulieferer.

Mit 802 gemeldeten Teilnehmern ist das Auditorium wieder gewachsen, letztes Jahr waren 735 Teilnehmer vor Ort. 47,3 Prozent der Teilnehmer zählen zu den Herstellern, die neben Fenster- auch Glas- und Beschlaghersteller umfassen. Als zweitgrößte Gruppe folgen die Systemhäuser mit 12,2 Prozent (2018: 18 Prozent), auf Rang drei steht der Handel weiterhin mit rund sieben Prozent.

Peichl kündigte auch Veränderungen der Rosenheimer Fenstertage ab 2020 an. Stück für Stück soll die Veranstaltung sich wandeln. Es werde eine Konzentration auf die Themenblöcke Fassade und Fenster geben, so dass das Publikum sich besser nach seinen Interessen informieren könne. Zudem sei mehr Interaktion geplant sowie Aktionen für den Nachwuchs. Auch das Sponsoring werde nach zwei Jahren Pause wieder aufgenommen.

Mehr über die Fenstertage, zur Abschiedfeier vom Institutsleiter Sieberath und den Plänen seines Nachfolgers Jörn Peter Lass lesen Sie in der nächsten Ausgabe der Bauelement & Technik.

Das nächste Webinar

Erfahren Sie im Webinar "Aktiver Zusatzverkauf - Darf's ein bisschen mehr sein?" wie Sie kurzfristig und schnell zusätzliche Umsätze generien können. Das Webinar findet am 12. Februar um 11 Uhr statt und wird von Herrn Hans Günter Lemke geführt.

Jetzt anmelden!