Strategische Partner: Udo Lorenz, Geschäftsführer GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme, und Katharina Metzger, Geschäftsführerin Metzger Holding Foto: Redaktion/aki

Mehr Freiheit mit ERP-Lösung

Mit der Einführung einer neuen ERP-Lösung ermöglicht die Metzger Holding ihren Niederlassungen mehr Freiheit im Vertrieb. Was diese neue Freiheit im Hintergrund für Chancen und Herausforderungen mit sich bringt, erklärten uns Geschäftsführerin Katharina Metzger und Udo Lorenz, Geschäftsführer GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme.

Angefangen hat die Geschichte für die Metzger-Gruppe vor knapp drei Jahren. Der bisherige Softwareanbieter hatte Insolvenz angemeldet und es war klar, dass damit verbunden eine neue und zukunftssichere ERP-Lösung gefunden werden musste.

Das Rennen machte die GWS-Unternehmensgruppe aus Münster, die im Bereich ERP-Systeme für Handelsunternehmen auf einen Erfahrungsschatz von über 25 Jahren zurückblicken kann. „Die Solidität der GWS spielte dabei ebenso eine Rolle wie die räumliche Nähe zu uns“, erzählt Katharina Metzger. „Zudem hatten wir innerhalb der Allianz Bauspar-Gruppe, der wir seit 2014 angehören, schon mit der GWS zusammengearbeitet.“

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Entscheidung war die Zukunftssicherheit, die mit der verwendeten ERP-Software „gevis ERP | BC“ gewährleistet ist und auf der ERP-Lösung des weltweiten Technologie-Führers Microsoft basiert („Microsoft Dynamics Business Central“).

„Unsere Kunden haben die Sicherheit, dass die Software stetig technisch weiterentwickelt wird und unsere Kunden ebenso stetig ein Update erhalten“, sagt Udo Lorenz. „Dadurch schaffen wir über Jahre hinweg kaufmännische Planungssicherheit. Microsoft sorgt für die Technologie und GWS für die Branchenlösung. Wir sind die Einzigen im deutschsprachigen Raum, die diese Kombination aus Branchenkompetenz und Technologieführerschaft bieten können.“

Vor diesem Hintergrund beschreiben unsere Gesprächspartner ihre Zusammenarbeit als strategische Partnerschaft: Und wie diese genau ausschaut, lesen Sie in der Ausgabe 10.2019 von BaustoffMarkt.

Wenn Sie noch kein Abo haben, dann können Sie den einzelnen Artikel über den RM-Handelsmedien-Select Shop erwerben. Darüber hinaus finden Sie einzelne Ausgabe, so wie Dossiers zu den unterschiedlichsten Themen.

Zu RM-Handelsmedien-Select

Phänomen Beratungsklau - aus Internetkunden stationäre machen

Foto: Pixabay

In den nächsten Jahren wird der Internethandel ansteigen. Hat der stationäre Handel da noch eine Chance? Die Antwort ist „Ja“. Schaffen kann man dies aber nur, wenn auf eine professionelle Kundenbindung und soziale Medien gesetzt wird. Wie das geht, erfahren Sie im Online-Seminar "Phänomen Beratungsklau", mit Hans Günter Lemke am 16. September um 11 Uhr.

Jetzt anmelden