Die Redaktion hat Olaf Memmen, Geschäftsführer, Markus Hildner, Marketing Manager Construction, Richard Riepe, Vertriebsleiter, und Mike Beuhne, Operation Manager, die sie am Standort Schwepnitz bei Dresden zum Gespräch getroffen haben, gesprochen. Foto: Redaktion

Vielfalt als Stärke

Arkema, der französische Mutterkonzern von Bostik, hat sich für den weltweit aktiven Kleb- und Dichtstoffhersteller bis 2023 einiges vorgenommen. Mit einer klaren Strategie soll das Unternehmen weiter zu einer der Wachstumsperlen im Portfolio des Konzerns aufgebaut werden. Welche Ziele damit für den deutschen Markt verbunden sind, hat BaustoffMarkt nachgefragt.

Aktuell zeigt sich das in Schwepnitz versammelte Bostik-Führungsteam für das laufende Geschäftsjahr positiv gestimmt und erwartet ein gutes Geschäftsjahr für die deutsche Tochter mit Sitz in Borgholzhausen. Zumal der Kleb- und Dichtstoffhersteller in 2018 und 2019 in Deutschland weiter investiert habe: „Wir müssen unsere erreichte Marktstärke dank unserer Investitionen in Forschung & Entwicklung, in Produktion, Vertrieb und Marketing nun auch ausspielen und unsere PS auf die Straße bringen“, gibt Geschäftsführer Olaf Memmen die Richtung vor.

Aktuell generiert sich der Umsatz zu 50 Prozent aus dem Bereich Boden- Wand-Decke, zu 25 Prozent aus dem Geschäftsfeld Fliese und mit ebenfalls 25 Prozent ist der Bereich Sealing und Bonding daran beteiligt. Wachstumsfaktoren sieht die Gesprächsrunde aktuell im Produktbereich der Montageschäume- und Klebstoffe (insbesondere der Hybridklebstoffe) sowie Hybride, Acrylate und Silikone im Bereich der Dichtstoffe. Mit Blick auf die Geschäftsfelder verspreche das Geschäftsfeld Fliese in Zusammenarbeit mit dem Fachhandel große Potenziale. In 2020 steht die Präsentation des neuen Sortimentes „Wall & Floor“ an. W&F beinhaltet die klassische Fußbodentechnik. Kick Off ist die Domotex 2020, ergänzt Vertriebsleiter Richard Riepe. Weiterhin hat der Hersteller sein Malerprogramm überarbeitet und damit sein Produktportfolio an Acrylaten, Siliconen, Schäumen und Montageklebstoffen für diesen Bereich komplett neu aufgestellt. „Wir sehen gerade in unserer vielfältigen Aufstellung eine Stärke. Vor diesem Hintergrund halten wir weiter an dem Ziel fest, mittelfristig im Bereich der Vollsortimenter die Nummer drei in Deutschland zu werden.“ „Auch“, wie Memmen ergänzt, „weil uns Arkema auf diesem Weg aktiv unterstützt.“

Auf diesem Weg ist der seit vier Jahren konsequent verfolgte Markenauftritt ein wichtiger Baustein, der in diesem Jahr mit der Einführung eines neuen, smarten Verpackungslayouts weltweit für alle Produkte von Bostik weiter unterstützt wird…

Den ganzen Artikel finden Abonnenten des Fachmagazins „BaustoffMarkt“ hier. Diejenigen die kein Abo besitzen, können den gesamten Artikel über RM-Handelsmedien-Select kaufen. Außerdem finden Sie dort weitere Artikel aus dem Fachmagazin und ganze Ausgaben.

Zu RM-Handelsmedien-Select

Das nächste Webinar

Das Webinar "Digitale Arbeitsplätze im Handel", findet am 29.10.2019 um 15 Uhr statt. Sichern Sie sich einen Platz und melden Sie sich an.

Jetzt anmelden!